Borstenvieh im Unterholz

Da haben sich doch die Borstenviecher zu einer Rotte zusammen gerottet. - Wie du schon merkst, handelt es sich hierbei um die Wildschweine. Außerhalb der Futterzeit sind sie nicht immer auf den ersten Blick zu entdecken. Ein abenteuerlicher Holzsteg macht das Überqueren des Schweineareals möglich. Und dann siehst du noch eins, und noch eins … Eben eine ganze Rotte mit Keiler, Bachen, Überläufern und Frischlingen.

Steckbrief Wildscheine

  • Lateinischer Name: Sus scrofa
  • Gewicht: 100 - 150 kg
  • Größe: 55 - 150 cm
  • Fortpflanzung: Wurfzeit Januar bis Februar, 4 Monate Tragezeit, 1-8 Frischlinge
  • Ernährung: Allesfresser (Wurzeln, Früchte, Kräuter, Würmer, Schnecken, Aas)
  • Lebenserwartung: 10 Jahre

Tierpaten:

  • Nancy & Mario Möller, Rostock, 12/2021 - 11/2022

Selbst Pate werden oder Patenschaft verschenken? Hier gibt es alle Infos.