Augen wie ein Luchs

Mit viel Platz und guten Deckungsmöglichkeiten sind die Luchse nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Ihre Fellfarbe sorgt für eine natürliche Tarnung im Dickicht. Sie haben dich längst gesehen und schauen deinen Kletterkünsten auf dem Kletterpfad zu. Auf leisen Sohlen schleichen sie dann zum Wandelgang und zeigen sich in ihrer ganzen Pracht. „Ganz schön groß so ein Luchs!“ staunen viele Parkbesucher wenn sie ihm mit zwei Metern Abstand gegenüber stehen. Gern sitzen die Luchse auf einem Wurzelstumpf und genießen in der Früh und am späten Abend die wärmenden Sonnenstrahlen. Auch zur Fütterungszeit, täglich ca. 13.30 Uhr, wirst du sie bestimmt zu Gesicht bekommen. Start der öffentlichen großen Futterrunde ist um 13 Uhr bei den Störchen.

In freier Wildbahn waren die größten Katzen Europas beinahe ausgerottet. Dank gezielter Wiederansiedlungsprojekte sind sie in Deutschland wieder zurück - sie gelten bei uns dennoch nach wie vor als stark gefährdet.

Tierbegegnung

Du hast ein Lieblingstier im Wildpark und wolltest diesem schon einmal näher kommen? Das ist bei unseren Luchsen möglich. Weitere Infos

Tag als Tierpfleger

Du wolltest schon immer in die Arbeit eines Tierpflegers reinschnuppern? Bei uns hast du die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des Wildpark-MV zu schauen. Weitere Infos

Tierpaten:

  • Familie Mittelstädt, Rachow, 2020
  • Günter Spiegelberg, Güstrow, 2020
  • Tessa & Hedi Burmeister, Grevesmühlen, 2019/20
  • Sabrina Pfahls & Günter Spiegelberg, Güstrow, 2018-2021
  • Luchs "Repe": Oliver Brandes, Schwerin, 2014-2021

Selbst Pate werden oder Patenschaft verschenken? <link hinter-den-kulissen/tierpate-werden.html - internal-link "Opens internal link in current window">Hier</link> gibt es alle Infos.

Starker Partner

Seit 2007 an unserer Seite und Pate der Luchse. Vielen Dank an die OstseeSparkasse Rostock!