Das Damwild im Wandel des Jahres

Beim Damwild gibt es im Jahresrhythmus immer etwas anderes zu entdecken. Kaum ein Monat gleicht dem anderen. © NUP Güstrow

 

Naturkalender beim Damwild:

April 

  • Hirsche werfen das Geweih (Schaufel)

ab Mai 

  • das neue Geweih beginnt zu wachsen
  • das dunkelbraune Winterfell wird durch ein rotbraunes Fell mit weißen Tupfen ersetzt

Juni 

  • Nachwuchs wird geboren. Hierbei ziehen sich die Damtiere (weibl. Damwild) zurück und kehren nach 2 – 3 Tagen zum Rudel zurück.

August 

  • Das Geweih ist voll ausbildet. Nun „Fegen“ die Hirsche den Wald – d.h. sie scheuern sich die abgestorbene Haut vom Geweih. Dabei nutzen sie alles … Bäume, Sträucher, Futterraufe, Zäune. Oft hängen Hautfetzen mit Blut am Geweih. (Keine Angst. Es tut den Hirschen nicht weh. Sie wollen das „Zeug“ einfach nur loswerden.)

September/ Oktober 

  • Hirschbrunft = Hochzeit beim Damwild
  • Das Fell wird wieder dunkler und die weißen Tupfen verschwinden.

 

 

 

Tierpaten gesucht!

Du möchtest Tierpate werden oder eine Tierpatenschaft verschenken? Wir freuen uns über deine Unterstützung.

Jetzt Tierpate werden