Haus »Spinne«

Das Haus ist in ökologischer Bauweise errichtet und steht zum Teil auf Stelzen. Die Form ist Elementen des Spinnnetzes nachempfunden.

Lebende Spinnen in Schauterrarien sucht man hier aber vergebens. Die krabbeln reichlich in der Wiese und im angrenzenden Wald herum.

Im Haus „Spinne“ sind eine interaktive Ausstellung, ein moderner Tagungsraum und ein Kiosk integriert. In der Ausstellung kannst du kleine Dinge unter dem Mikroskop fixieren, deinen Tastsinn aktivieren oder deine Geschicklichkeit beim Spinnenspiel unter Beweis stellen.

Förderer

  • Förderung des Projektes aus Mitteln des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE)
  • Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie
  • Sparda Bank (Spende)
  • im Rahmen des Modellprojektes „Bürgerarbeit“ gefördert durch den Europäischen Sozialfond für Deutschland