Bärenzeit mit Fred & Frode

Natürlich wild und bärenstark, so erlebst du die beiden knuddeligen Bärenbrüder Fred und Frode. Sie toben, baden, klettern oder schlafen … und lassen es sich einfach nur gut gehen.

Das landschaftlich wunderschöne Bärengehege ist eines der schönsten, das du in Deutschland vorfindest. Auf einer Größe von 3 Hektar haben die beiden Braunbären sehr viel Abwechslung: 

  • Bäume zum Klettern
  • einen plätschernden Bach
  • einen Waldsee zum Baden
  • Schatten- und Sonnenplätze
  • einen Berg zum Höhlen graben und
  • viel, viel Platz zum Toben.

Fred & Frode fühlen sich bei uns im Wildpark sichtlich wohl. Wie es sich für Bären gehört, haben auch Fred & Frode eine Bärenhöhle. Sie beherbergt die Schlafboxen der Petze und eine begehbare “bärige” Ausstellung.

Über die Kletterpfade der Raubtier-WG kannst du auf den Bärenberg steigen und vom Baumhaus “Bärenblick” die schöne Aussicht zu den Bären und Luchsen genießen.

  • Von November bis Februar halten Fred & Frode Winterruhe.

Action auf dem Bärenberg

Unsere Wölfe können nach Lust und Laune ihre bärigen Kumpel Fred & Frode besuchen. Wenn jedoch Wölfe auf Bären treffen, ist Action angesagt. Besonders wenn es Futter gibt, kennt die Neugier unseres Wolfsrudels kaum Grenzen. Doch unsere Bärenbrüder zeigen, wer die Chefs sind. Schaut nur, wie schnell unsere Bären flitzen können - auch das ist Tierbeschäftigung.

Weitersagen:

Tierpaten:

  • Braunbär: Schweriner Volkszeitung, 2017/18
  • Braunbär: MR Wulf Nacke, Güstrow, 2016/17
  • Braunbär "Fred": Familie Jürgen Staege, Güstrow, 2014/15
  • Braunbär "Frode": Noah Lindemann, Lüssow, 2013/14