Neuigkeiten

05.10.2017

Lillifee-Schöpferin gewinnt Umweltpreis

Ein kunterbunter Abend im Wildpark-MV

Die Verleihung des Umweltpreises der Kinder- und Jugendliteratur 2017 in der Kategorie „Bilderbuch“ ist seit gestern Abend Geschichte und hinterlässt seine Spuren – in den Köpfen der Besucher, aber auch bei uns im Wildpark-MV. Insgesamt hatten sich 20 Verlage mit 51 Büchern beworben. Nun wurde der Sieger gekürt. Monika Finsterbusch und Burkhard Nuppeney konnten die Jury mit ihrem kunterbunten, aber auch tiefgründigen Buch „Pipa Lupina – Wohin mit dem Krimskrams?“ überzeugen. Monika Finsterbusch kam extra aus der Schweiz angereist, um bei der Verleihung dabei zu sein. Eines wurde besonders deutlich: Bei all ihrer Bekanntheit ist sie, die Schöpferin der bekannten Kinderfigur Prinzessin Lillifee, bescheiden geblieben: „Es ist mein erster Preis, ich bin sehr gerührt.“

Das Siegerbuch greift die Probleme rund um die Wegwerfgesellschaft und Vermüllung auf und zeigt, dass hinter vermeintlichem Plunder manchmal wahre Schätze stecken. In der Jury saßen neben Erwachsenen aus unterschiedlichen fachlichen Bereichen auch Schülerinnen und Schüler des John-Brinckman-Gymnasiums Güstrow, der Europaschule Gymnasium Teterow und der ecolea Internationale Schule Güstrow. Im Unterricht haben sie sich intensiv mit den Büchern auseinandergesetzt, diskutiert und rezensiert. Als besonderen Höhepunkt der Preisverleihung hat die Klasse 6b der ecolea Güstrow sogar ein Szenenspiel zu „Pipa Lupina“ vorbereitet. Rabe Pepe, der magische Baum, Bär Igor und all die anderen Wesen aus Pipas Welt waren dabei.

Monika Finsterbusch zeigte sich begeistert – über die ganz besondere Laudatio, aber auch über die Durchführung des Umweltpreises: „Es ist außergewöhnlich, dass Kinder bei solch einem Preis integriert werden. Nur so können wir Themen nach vorn bringen. Kinder bestimmen unsere Zukunft mit.“ Aus diesem Grund bleiben die 5.000 Euro Preisgeld im Wildpark-MV, erstmals in der Geschichte des Umweltpreises für Kinder- und Jugendliteratur. Auf Wunsch der Preisträger Monika Finsterbusch und Burkhard Nuppeney soll das Geld den Kindern und Jugendlichen zugutekommen und in die Umweltbildung unseres nächsten Großprojektes „Erlebnis-Büdnerei“ fließen. Ein besonderer Abschluss eines besonderen Abends.

Alle Infos zum Umweltpreis der Kinder- und Jugendliteratur findet ihr hier.


News gibt's auch hier:

... bei Facebook: WildparkMV

... bei Instagram: wildpark_mv

Videos aus dem Wildpark-MV

Ihr findet uns auch bei YouTube - dort haben wir unseren eigenen Kanal und stellen von Zeit zu Zeit neue Videos online. Abonnieren und nichts mehr verpassen!

Weitersagen:

Kontakt:

Anfahrtsadresse:
Primerburg
18273 Güstrow

Anschrift:
Verbindungschaussee 1
18273 Güstrow

info@wildpark-mv.de
03843 / 24 68 0